Da ist ein Land der Lebenden
und da ist ein Land der Toten.
Die Brücke zwischen ihnen ist die Liebe,
das einzig Bleibende, der einzige Sinn.
(Thornton Wilder)

Jähes Ende

Was gibt es Schöneres als ein Baby zu erwarten? Freunde, Bekannte und Verwandte freuen sich mit, Glückwünsche kommen von überall. Im Ultraschall kann man das Baby sehen, kann miterleben, wie es wächst und größer wird. Es gilt, das Kinderzimmer herzurichten, einen Kinderwagen zu kaufen. Das Leben mit dem Baby wird anders sein – es hat sich bereits verändert.

Und plötzlich stimmt etwas nicht mehr.

Vielleicht zunächst nur eine Ahnung, eine Untersuchung, ein Schicksal: „Das kleine Herzchen schlägt nicht mehr.“ Ein Gefühl von Bodenlosigkeit, ein Albtraum! Unserer Hoffungen und Wünsche sind mit dem Kind gestorben. Was hatten wir für schöne Pläne. Wir wollten so viel gemeinsam erleben und füreinander da sein. Und plötzlich ist all das nicht mehr möglich – unsere Träume scheinen nicht mehr erfüllbar.

Wie kann man damit leben? Wie den Verlust aushalten?

Hilfe zu suchen und anzunehmen, bedeutet den Schmerz ertragbarer zu machen. Oft fehlt es an Information, was zu tun ist und was möglich, denn der Tod ungeborener Kinder wird in unserer Gesellschaft kaum thematisiert.

weiterlesen: Stille Geburt

Ein Kind verlieren

Der Tod trifft uns fast immer unvorbereitet. Es scheint so unfair, dass dieses unser Kind nie den Himmel und die Sonne sehen wird und das Erwachen der Natur im Frühling, dass wir es nicht in unseren Armen wiegen dürfen, wie es heranwächst und seine Erfahrungen im Leben macht. Ein solcher Tod scheint nicht in die Ordnung der Welt hineinzupassen: Wir erwarten, dass Kinder ihre Eltern überleben. Mit unseren Kindern sterben auch unsere Träume, Hoffnungen und Vorstellungen für ein weiteres Leben. Es stirbt ein Teil von uns.

(Hannah Lothrop: Gute Hoffnung - jähes Ende)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok